Bootstaufe

*
Bavaria 35 erhält einen Namen

Beim ersten Boot hatten wir Glück, denn mit "Phoenix" konnten wir uns anfreuden, obschon es nicht unbedingt unser Traumname war. Also fand nur eine virtuelle Erstwasserung im kreis von Freunden in Schriesheim an der Bergstraße, fernab aller Weltmeere statt. Alle hatten Wasser aus einem fließenden Gewässer, die bekanntlich alle mal im Meer enden, mitgebracht. Na ja, der eine oder andere wird es wohl dem heimischen Wasserhahn entnommen haben.

Mit der Bavaria 35 hatten wir weniger Glück: "Engeltje" hört sich für unsere Ohren ja ganz nett an, aber stellen sie sich vor, sie fahren auf einer "Engelchen" in einen deutschen Hafen! Nun, die Vorbesitzer hießen und heißen auch noch van Engelen, verständlich also. Auch Angelika meldete Ansprüche an, zweifelnd allerdings. Obwohl Engel was mit Angelika zu tun haben. Unsere niederländischen Freunde und Bekannten winkten gleich ab: Dit gaat niet oder so ...

Aberglaube hin oder her, wir entschieden uns für einen neuen Namen. Am 24.04.2003 um 20:30 Uhr öffneten wir mit unseren Freunden Tom und Berri sowie Max von Pyramide Watersport die obligatorische Flasche Sekt. Tom flaggte um (die Niederländische Flagge wird bald auf der "Vertrouwen" fahren) und Berri entfernte die letzte Folie vom Schriftzug.


Bavaria 35 erhält einen Namen

Hafenmeister  Pyramide Watersport


Besonders freuten wir uns über die Wünsche im Logbuch:

Max Spoelder

Wij (Max, Enneke en kinderen) en Pyramide Watersport wensen de "Vernieuwing" een goede vaart met veel zeilplezier en vor de bemanning gezhondheid!


Tom und Berri
Berri
met zo'n man
met zo'n vrouw
met zo'n boot
met zo'n mooie naam
kann het in de toekomst
alleen maar beter gaan
varen op de Friese meren
op het ijsselmeer en ‚t wad
en engeltje vaart op je schouder mee mensen
"wie doet je wat"
een hele gelukkige toekomst gewenst

Tom van de Veur Skipper "Vertrouwen"

Tom

Veel plezier en erg veel goede dagen
Zodat de wind jullie over de golven dragen
Vernieuwende aventuren op de Vernieuwing
Vertrouwen in een goed seizoen
Zo moet het goed gaan, zo moet je het doen

Seit einigen Tagen, heute ist der 28. Juni, verfügt die "Vernieuwing" gar über einen kompletten Satz Papiere, schließlich sind wir gute Deutsche. Und glauben sie ja nicht, dass für die Beglaubigung ein einfacher Schulstempel reicht. Rund muss er sein, eben ein Dienstsiegel, obwohl jeder Bürger weiß, dass Schulen Dienstsiegel führen ... und jetzt wird mir ganz heiß: Wir haben wohl überhaupt keine Eignergemeinschaftserklärung mitgeschickt, weder im Original noch als mit Dienstsiegel (rund!) beglaubigte Fotokopie. Ob ich da jetzt noch mal nachschauen muß, vielleicht brauchen die so was gar nicht oder machen alles rückgängig ...

Internationaler Bootsschein  www.dsv.org
Flaggenzertifikat   www.bsh.de
Frequenzzuteilung  www.regtp.de

zurück
+