Marrekrite

De Marrekrite - Anlegen in freier Natur

Anlegen in freier NaturAls ich Anfang der 80er Jahre erstmals auf den Friesischen Seen unterwegs war, fuhren wir am Abend gelegentlich das Stahlschiff sanft ans flache Ufer, bis es im Schlick stecken blieb. Erdnagel rein und fertig war der Liegeplatz. Obschon uns der Umweltschutzgedanke keinesfalls fremd war, machten wir uns da keine großen Gedanken!

Heute sehen wir das anders - und das ist es auch. Zum einen hat sich die Anzahl der Wassersporttouristen mittlerweile vervielfacht, zum anderen wissen wir alle wesentlich mehr über ökologische Kleinschäden. Über ökologische Großschäden soll hier nicht diskutiert werden!

De Marrekrite ist ein Zusammenschluss von Provinz- und Gemeindeverwaltungen mit dem Ziel, den Erholungswert der Niederländischen Wasserflächen zu erhalten und zu optimieren. Gleichzeitig soll die Ökologie geschützt werden. Mit viel Aufwand werden Liegeplätze außerhalb der Häfen und Städte befestigt und gepflegt, der Abfall wird entsorgt. Wir finden diese Einrichtung sehr sympathisch und nachahmenswert - erlaubt sie doch ein kleines Stück Freiheit und ursprüngliches Naturerleben in einer ansonsten recht sterilen Welt. Wenn sich alle an die wenigen Regeln von "De Marrekrite" halten, dann wird dieses System sicher auch weiter funktionieren. Unterstützen können Sie diese Einrichtung z.B. durch den Kauf eines Wimpels bei "VVV".

zurück


Impressum  © 2001-2002   ark-design  Alle Rechte vorbehalten.