April 2003 - Das Navidukt

Noch geht es in und an den Krabbersgatsluizen bei Enkhuizen an Wochenenden und in der Hochsaison hoch her. Wenn es in den Törnplan passt, weichen wir immer noch zu den Houtribsluizen aus. Da geht fast nur Berufsschifffahrt durch und es gibt keine Wartezeiten. Keine Angst vor den Profis: Die beherrschen ihre Kunst und sind weitaus berechenbarer als viele andere. Sie kennen allerdings auch ihre Rechte und es geht demnach sehr geregelt und ruhig zu.

Im April 2003 soll das große Projekt Navidukt seinen Betrieb aufnehmen. Die Bilder, die wir auf einer Fahrt über den Deich aufgenommen haben, sprechen dafür.

Naviduct 1
Naviduct 2
Naviduct 3

Das Navidukt (die Schiffe fahren durch die Schleusenkammern, während der Straßenverkehr unterirdisch geführt wird) soll den Weg vom Markermeer ins Ijsselmeer und umgekehrt erheblich erleichtern.

Für Interessierte gibt es an der Baustelle ein Informationszentrum - wir gehen davon aus, dass ein Besuch lohnend sein wird. Wir werden berichten.

Info - Pavillon

Wenn Sie Richtung Deich gehen werden sie zum Parkplatz für das Zuidersee- Museum geführt. Dort steht auch ein Info- Pavillon zum Projekt "Navidukt", multimedial inszeniert und mit viel historischer Information.

Die Schleuse an Pfingsten 2002 - Hochbetrieb!
In Zukunft wird die Schleuse durch das Navidukt entlastet.

zurück


Impressum  © 2001-2002   ark-design  Alle Rechte vorbehalten.