Segeln mit der Familie

Dazu gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten: Sie schließen sich mit Freunden zusammen oder Sie buchen sich irgendwo ein. In diesem Jahr bietet Tom van der Veur mit seiner Vertrouwen einen Törn an, der hervorragend für die Familie mit Kindern geeignet ist.

Wenn wir könnten, wie wir wollen, würden wir uns hier engagieren. Beim Mixed- Sailing- Törn hat Angelika die Gruppe „moderiert“ und ihre langjährige Erfahrung mit Familie, Schulklasse und Gruppe eingebracht. Wenn jedoch alle am gleichen Ziel, nämlich Segeln und zusammen Spaß haben, interessiert sind, dann sollte eigentlich nichts mehr schief gehen. Es geht letztlich darum, Einkaufen und Kochen zu managen. An Bord gibt es immer einfache Gerichte, die dann natürlich auch kind- und jugendgerecht sind.

Spaghetti mit Tomatensauce sind obligatorisch, dazu Salat

Gulasch mit Reis und Frisch- oder Dosengemüse

Steak mit Kartoffeln und Frischgemüse

Fleischfrei ist häufig einfach

Fisch an der Fischbude muss einfach mal sein

Und schon ist eine Midweek (Montag bis Freitag) rum. Zum Frühstück bringen alle ihre Lieblingsmarmelade von zuhause mit, während des Törns gibt es belegte Brote und Obst oder auch eine Suppe aus Tüte oder Dose. Brot bringt man für die ersten Tage am besten aus Deutschland mit, danach ist eben das niederländische angesagt. Kinder mögen es in der Regel sowieso. Brötchen und ähnliches zum Aufbacken gibt es in Holland sogar in größerer Auswahl als zuhause.

Bleibt nur noch die Frage der Einkaufsmöglichkeiten. Diese sind rund Ijsselmeer eigentlich recht gut, auch wenn man mal ein bißchen gehen muss. Auf den Watteninseln ist es etwas schwieriger, denn da sind die Wege weit und die Möglichkeiten beschränkt, also muss richtig geplant werden.

zurück


Impressum  © 2001-2002   ark-design  Alle Rechte vorbehalten.